THERAPEUT WERDEN

 

Therapeutisch in der eigenen Praxis tätig sein

 

Dazu eignen sich hervorragend die „Ernährungsberatung“ nach der Trennkost und ergänzend dazu oder separat, die „Meridian-Energie-Therapien“ mit

Japanischem Heilströmen und Meridianklopfen

 

Noch nie war Gesundheit so teuer wie derzeit.

Unser Gesundheitssystem gaukelt seinen Mitgliedern vor, dass für jedes Leiden Experten zuständig seien, die dann schon richten, wo es an Körper und Seele zu Schäden gekommen ist.

 

Aber genau das hat sich als Trugschluss erwiesen!

 

Freilich, in vielen Fällen kann nur noch der Chirurg reparieren, wo Organe lädiert sind und können nur „Hämmer von Medikamenten“ das Schlimmste verhindern, oder Patienten wieder auf die Beine bringen.

 

Das zuverlässigste Heilsystem aber ist unser „Innerer Heiler“, wie Paracelsus schon im 16. Jahrhundert das körpereigene Reparatursystem nannte.


Wer bereit ist, die Verantwortung für die eigene Gesundheit, wieder buchstäblich „in die eigenen Hände zu nehmen“, kann damit rechnen, dass verloren gegangene Gesundheit wieder zurück zu erobern und eine längst vergessen geglaubte Vitalität zu erlangen. Und das lebenslang, ohne zusätzliche Kosten aufbringen zu müssen.

 

Und genau dabei können wir mit unseren Behandlungsweisen beste Hilfestellung leisten.

 

Die beiden Behandlungsmethoden Ernährungstherapien und Meridian-Energie-Therapien, eignen sich dazu, als Zusatzangebote in einer bereits vorhandenen Praxis aufgenommen zu werden, oder allein mit diesem Wissen eine Praxis neu zu eröffnen.

 

Laut aktueller Rechtsprechung dürfen Heilbehandlungen auch von Personen ausgeübt werden, die keine medizinische Ausbildung haben, wenn für Klienten erkenntlich ist, dass sie mit ihrer Arbeit Gesundheit und Heilung unterstützen, jedoch nicht die Tätigkeit von Ärzten und Heilpraktikern ersetzen wollen.

Im Fall einer Krankheit, darf eine Behandlung nur begleitend zur Therapie des Arztes und mit dessen Einverständnis angewandt werden.

 

Nach der kurzen Ausbildungszeit empfehle ich jeweils eine Praxiszeit der Selbstanwendung und der Behandlung von Praktikanten. Auf welche Weise dabei vorgegangen werden kann, wird am Therapeutentag gründlich erläutert.

 

Ergänzen sie Ihr Praxisschild:

 

Praxis für Ernährungstherapien

nach der Trennkost

 

Hier können Beratungen zur Ernährungsumstellung bei Übergewicht oder im Fall von falscher Ernährung und unzureichender Nährstoffversorgung angeboten werden. Sehr bewährt haben sich Schlankheitseminare, die fortlaufend 1x wöchentlich stattfinden.

 

Praxis für Meridian-Energie-Therapien

mit Japanischem Heilströmen und Meridianklopfen

 

Diese Angebote eignen sich für Einzeltherapien genauso, wie zur Leitung von Wochenend-Selbsthilfeseminaren.

 

Geben Sie Ihrer Praxis ein neues Gesicht. Gehen Sie neue Wege, die Ihnen und Ihren Klienten Nutzen bringen und Ihnen ein zuverlässiges gute Einkommen bieten.

 

In meinen Büchern finden Sie das Grundwissen über die wichtgsten Selbsthilfemethoden:

Ihre Ingrid Schlieske