Paradontitis kann mit Gefäßerkrankungen nach sich ziehen

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Artikel aus dem BIOLINE-Magazin


Zahnfleischbluten und ein entzündetes Zahnfleisch ist nicht nur ein Problem mit der Mundgesundheit. Neuen Studien ist zu entnehmen, dass die Parodontitis verursachenden Bakterien auch an anderen Stellen im Körper Entzündungen verursachen können. Zum Beispiel kann es zu Wechselwirkungen mit Herz-Kreislauferkrankungen, mit Arteriosklerose, mit Herzinfarkt und Schlaganfall kommen. Entzündungen im Mundraum können Schäden am Gefäßsystem verursachen. Während die kariösen Erkrankungen zurückgegangen sind, bilden die Entzündungen im Mundraum noch ein Problem. Dagegen hilft sorgfältige Reinigung der Zahnzwischenräume, und regelmäßige Kontrolle durch den Zahnarzt.

Empfohlene Selbsthilfemethoden:
Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

Meridian-energie-technik-MET.de

vegane und vegetarische Ernährung