Blutzucker und Herzkrankheiten

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Anfrage an das BIOLINE-Magazin


Liebes Bioline-Team,
mein Arzt befand, dass aufgrund meiner hohen Blutzuckerwerte, mein Herz gefährdet sei. Ich kann den Zusammenhang nicht sehen. Können Sie mir weiterhelfen?
Ilse V., Aschaffenburg


Liebe Frau V.,
zwischen einem langfristig hohen Blutzuckerspiegel und Herzkrankheiten, besteht tatsächlich ein Zusammenhang.
Bei hohen Blutzuckerwerten werden bestimmte Blutfette zunehmend „verzuckert“, diese Blutfette lagern sich dann vermehrt an den Blutgefäßen ab. So verengt sich die Weite der Gefäße und die Gefäßwände verlieren an Elastizität – es entsteht Arteriosklerose.
Durch Verengungen bzw. Verschlüsse der Arterien, kann es zu Durchblutungsstörungen, bis hin zu Gewebeuntergang in den zu versorgenden Organen kommen.
Sind zum Beispiel die Herzkranzgefäße betroffen, kann es zu Angina Pectoris (=Herzenge) bis hin zum Herzinfarkt kommen.
Deshalb ist es so wichtig, durch ausgewogene Ernährung, regelmäßigen Sport und ärztliche Hilfe, die Blutzuckerwerte in gemäßigte Bahnen zu bringen.
Ich wünsche Ihnen eine deutliche gesundheitliche Verbesserung!
Ihre Nina Schlieske

Selbsthilfemethoden:

Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

Meridian-energie-technik-MET

vegane und vegetarische Ernährung