Tiere heilen und trainieren - Meridianklopfen unterstützt in idealer Weise die Tierbehandlung

Katharina Scholz, Meridian-Energie-Therapeutin, Naturheilpraxis Treenetal
Artikel aus dem BIOLINE-Magazin


Ich arbeite seit 1995 als Tierheilpraktikerin mit klassischer Homöopathie, Bachblüten und Rostockessenzen. Manchmal blieb mir ein 100%er Behandlungserfolg versagt, da eine Blockade im Tier oder in seiner menschlichen oder tierischen Familie die sonst erfolgreichen Therapien ausbremsten.
2003 fiel mir eine Broschüre über Meridian-Energie-Techniken in die Hand. Darin stand unter anderem, dass es zu einer schnellen Befreiung von Ängsten, Ärger, Depressionen, seelischen Traumata und deren Nebenwirkungen kommt. Es wirke sogar oft dort, wo viele andere therapeutische Verfahren versagen. Ich war wie elektrisiert, das war die Lösung! Dann aber Zweifel: durch ein Beklopfen von bestimmten Energiepunkten auf einigen Meridianen sollten Blockaden schnell und dauerhaft aufgelöst werden können? Das war zu schön, um wahr zu sein. Der Initialfunke war aber so stark, dass ich 2003 ein Grundseminar belegte. Meine Begeisterung für diese Methode war so groß, dass ich mich zur Therapeutin in Meridian-Energie-Therapien ausbilden ließ und dieses Verfahren sofort in meiner Tier-Heilpraxis einsetzte.
Die Meridian-Techniken bedeuten eine große Bereicherung für meine Tierheilpraxis. Sie sind nicht nur in der Lage, Energieblockaden aufzuheben, sondern sie steigern auch die Wirkung von anderen naturheilkundlichen Verfahren.
Selbst bei chronischen Erkrankungen, die sich über Jahre als therapieresistenz zeigten, erzielt der Behandler mit Hilfe von Meridianklopfen und Strömen Heilungsfortschritte. Auch schwere Verletzungen, bei denen es scheinbar keine Hoffnung mehr gibt, nehmen oft noch einen positiven Heilungsverlauf.
Ich setzte die Methode auch als Sterbehilfe für Tiere ein und auch für deren Besitzer, damit sie das Tier besser loslassen können und die Trauer leichter verarbeiten können. Im Laufe der Praxis zeigte sich aber, dass allein die Verfahrensweise der Meridian-Techniken, wie sie beim Menschen angewandt werden, der Psyche und dem Verhalten der Tiere nicht gerecht werden.
Aus der Notwendigkeit heraus, diese Therapie den Bedürfnissen der Tiere anzupassen, entwickelte ich daraus die Meridian Balance für Tiere (MBT).


Fallbeispiele MBT aus meiner Praxis:


Pferd sollte eingeschläfert werden


Pferd mit Verdacht auf Olecranonfraktur und Subluxation des Ellenbogengelenkes durch Hängenbleiben in einer Drahtschlinge auf der Koppel. Der Tierarzt sah nicht mehr viel Chance, die Ellenbogenpartie war so angeschwollen, dass sie nicht geröntgt werden konnte. Das Pferd hatte solche Schmerzen, dass der Kreislauf kollabierte und es keinen Schritt mehr laufen konnte. Hinlegen ging auch nicht mehr. Es wurde an drei aufeinander folgenden Tagen ein Schmerzmittel injiziert. Ich behandelte den Wallach stündlich mit Homöopathie und MBT. Am vierten Tag war die Partie um das Gelenk noch geschwollen, aber er trabte lahmfrei an der Longe. Es sind sechs Jahre seitdem vergangen und keine Probleme oder Spätschäden an diesem Ellenbogengelenk mehr aufgetreten.


Schwerhöriger Hund


 Ein fast zwölfjähriger Dalmatiner wurde immer schwerhöriger. Homöopathie und MBT verbesserten sein Gehör soweit, dass er wieder ohne Leine laufen kann, wenn er sich nicht zu weit entfernt.


Sterbender Hund erholte sich wieder


Ich habe unsere damals fast vierzehnjährige Dalmatinerhündin während des Sterbens nachts mit Homöopathie und MBT begleitet, um ihr zu helfen, sanft und friedlich zu sterben. Seit einigen Tagen hatte sie nicht mehr gefressen oder ihren Korb verlassen und 24 Stunden lang nichts mehr getrunken. Am nächsten Morgen stand sie auf und schwankte zur Küche, um zu fressen. Von Tag zu Tag erholte sie sich mehr, begleitete uns teilweise zu mehrstündigen Spaziergängen und verlebte noch ein ganzes schönes Hundejahr.


Katzen mochten sich nicht


Eine Katzenbesitzerin rief mich verzweifelt an. Sie hatte sich zu ihrer älteren Katze einen zehn Wochen alten Kater dazugeholt. Die Katze reagierte seit drei Wochen mit extremer Ablehnung, zog sich massiv zurück und kam weder zum Fressen noch zum Schmusen. Eine Fernbehandlung mit MBT löste dieses Problem innerhalb einer Stunde.


„Bösartige“ Stute ist umgänglich geworden


Eine Pferdebesitzerin bat mich verzweifelt, ihr zu helfen. Sie hatte massive Probleme mit ihrer Friesen-Vollblutstute. Sie bockte unter dem Sattel, schlug nach ihr oder fremden Personen gezielt aus, wenn man sie aus der Box holte. Auf der Koppel ließ sie sich nicht einfangen. Wurden Pferde an der Koppel vorbeigeführt, galoppierte sie wie irre durch die Weideabsperrung. Mehrere professionelle Trainer und Pferdetherapeuten hatten die Stute als bösartig und lebensgefährlich eingestuft. Sie rieten teilweise zur Tötung. Ich vermutete eine emotionale Übertragung durch die Besitzerin auf das Pferd, da sie erwähnte, sie litt als Studentin extrem unter ihrer Prüfungsangst. Stute und Besitzerin behandelte ich mit MBT, bzw. mit MET. Während der Sitzung kam heraus, dass die junge Frau sich ärgerte, dass sie sich irgendwie um das Lernen drückte. Aus ihr platzten folgende Worte heraus: „Ich bin maßlos wütend auf mich, weil ich mich nicht hinsetze und konsequent lerne. Ich könnte um mich treten vor Wut!“
Die Stute ist inzwischen umgänglich geworden, die Besitzerin hat Spaß am Lernen gefunden und bleibt bei der Sache.


Wann hilft MBT?


Bei allen Verletzungen/Traumata, Bissen, Stößen, Schlag, Prellungen – Hämatome, Verrenkungen, Sehen- und Bänderüberdehnungen- oder Verletzungen, Kapselschäden, Frakturen, Ödemen, Blutungen, aber auch bei Verhaltensstörungen jeder Art, bei Ängsten und Aggressionen. Es reicht dabei nicht aus, zum Beispiel die Angst zu beklopfen. Es muss versucht werden, die Ursache herauszufinden und außerdem die Angst genau zu beschreiben. Zum Beispiel: die Angst vor allem, was wie ein Elektrozaun aussieht, oder vor anderen Hunden, vor Männern, vor lauten Geräuschen o.a..
MBT soll und darf nicht die veterinärärztliche Behandlung ersetzen, kann diese aber bestens unterstützen.
Worauf beruht die Wirkung von Meridian Balance beim Tier?


Morphische Felder sind der Schlüssel


Bei der Behandlung von Tieren klinken Sie sich in sein morphisches Feld oder Gedankenfeld ein. Sie kennen aus der Physik vielleicht elektrische Felder, Magnet- und Gravitationsfelder oder haben davon gehört.
Es gibt aber noch andere Feldarten, wie beispielsweise morphische Felder. Diese sind spezielle, universelle Felder, durch die Individuen miteinander verbunden sind oder untereinander Kontakt aufnehmen können.
Der englische Biologe und Buchautor Rupert Sheldrake beschreibt dieses Phänomen in seinem Buch „Gedächtnis der Natur“ und in „Der siebte Sinn der Tiere“. Aufgrund dieser Feldtherorie lässt sich dss Zugverhalten von Vögeln erklären.
Auch die Vorahnung vieler Haustiere beruht auf dem Phänomen morphischer Felder.
Zum Beispiel, dass der Hund immer dann vor der Haustür wartet, wenn sich sein Besitzer auf dem Heimweg macht. Er sitzt schon 30 Minuten vor dem Eintreffen an der Tür. Nun könnten Sie einwenden, das läge daran, weil der Hundebesitzer immer zur selben Zeit nach Hause kommt. Es funktioniert bei vielen anderen Tieren auch dann mit dieser Heimkehrvorahnung, wenn der Besitzer total unterschiedliche Arbeitszeiten hat, zum Beispiel Schichtwechseldienst und auch noch verschiedene Verkehrsmittel benutzt.
Morphische Felder beruhen zum Beispiel auf Ideen und Gedanken.
Sie besitzen auch ein Gedächtnis, das Rupert Sheldrake als „morphische Resonanz“ bezeichnet.
Laut Sheldrake existiert im gesamten Kosmos ein Netzwerk von morphischen Feldern, mit denen wir in Verbindung stehen, in Resonanz sind.
Wir suchen uns unbewusst bestimmte Schwingungen aus diesem System heraus.
Nach Sheldrakes Auffassung werden Erinnerungen nicht im Gehirn gespeichert, sondern das Gehirn sendet oder empfängt Erinnerungen aus den morphischen Feldern, die man als kollektives Gedächtnis bezeichnen kann.


Das Experiment „Morphisches Feld“


Man setzte in den USA Ratten in ein Labyrinth, an dessen Ende Fressen lag, man notierte die Zeitdauer, bis die Nager die Belohnung gefunden hatten. Anschließend wiederholte man in England das Experiment mit einem Labyrinth, das die gleiche Struktur hatte.
Die englischen Ratten waren deutlich schneller am Ziel. Sind englische Ratten schlauer?
Es folgte ein weiteres Experiment: die englischen Nager wurden in ein andersartig verzweigtes Labyrinth gesetzt, die Zeit gemessen.
Der gleiche Versuch in den USA zeigte, dass die amerikanischen Ratten schneller waren.
Die Ratten im zweiten Lauf hatten Informationen aus dem kollektiven Gedächtnis abgerufen, um die Aufgabe Labyrinth zu lösen.
Weitere Informationen zu den morphischen Feldern finden Sie im Internet unter: www.sheldrake.org
Auf dieser Website finden Sie alle Texte und Informationen auch in deutscher Sprache. Unter „N´kisi Projekt“ finden Sie die Beschreibung einer interessanten Studie über einen Papageien, der über ein unglaubliches Sprachvermögen verfügt und Gedanken lesen kann (wissenschaftlich dokumentiert).


Wirkungsweise von MBT


Die MBT-Behandlung setzt am Gedankenfeld an und transformiert die negativen Gedanken (gestörtes Gedankenfeld) in positive Gedanken (geheiltes Gedankenfeld). Dadurch verschwinden alle somatischen und psychischen Symptome.
Ich liebe Tiere und möchte ihnen helfen, ein schönes, ein würdiges und gesundes Leben zu führen. Dazu gehört auch eine harmonische und vertrauensvolle Beziehung zu ihren Menschen.
Ich bin glücklich, dass es so gut gelingt, mit Hilfe von Meridianklopfen, Strömen und der Narbenentstörung Ängste und Vorbehalte bei den Tieren und ihren Haltern aufzulösen und auf körperlicher Ebene Heilung zu erwirken. Auch hier bewahrheitet sich, was auf menschlicher Ebene längst bekannt ist. „Kinder sind die Symptomträger ihrer Eltern!“
Aus meiner Praxis kann ich bestätigen: „Tiere sind die Symptomträger ihrer Halter!“
Genau aus diesem Grunde schließt eine erfolgreiche Behandlung durch einen Tiertherapeuten auch die Behandlung seines Besitzers mit ein. Umso erfreulicher ist es dann, wenn beide sich blendend verstehen, gut miteinander umgehen können und sich auch von körperlichen Krankheiten verabschieden können.

Selbsthilfemethoden:

Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

Meridian-energie-technik

vegane und vegetarische Ernährung