Meridianklopfen bei J.B. Kerner

Ingrid Schlieske
Artikel aus dem BIOLINE-Magazin


Spinnenphobie und Flugangst in Minutenschnelle überwunden


Es ist sehr erfreulich, dass die öffentlich/rechtlichen Fernsehanstalten nun zunehmend Interesse an alternativen Heilweisen haben und in diesem Sinne eine Behandlungsmethode, wie das Meridianklopfen, vorstellen.
Am 02.05.07 ist um 22.45 Uhr in der Sendung KERNER im ZDF von einem Therapeuten vorgestellt worden, wie wirkungsvoll das Meridianklopfen, praktisch in Minutenschnelle Flugangst und Spinnenphobie aufzulösen vermag.


Die Angst vor dem Fliegen


Kim Fischer, die Moderatorin, sagte nach der Behandlung aus, es sei jetzt noch etwas Nervosität vorhanden, wenn sie daran dächte, ein Flugzeug zu besteigen. Die panische Angst davor aber sei komplett weg.


Spinnenphobie


Beeindruckend war das ebenfalls vorgeführte Beispiel an einer jungen Frau, die etwa im Alter von Anfang zwanzig war. Diese litt an einer, von ihr als extrem empfundener,  Spinnenphobie. Eine handtellergroße Spinne, die von einem Halter ins Studio gebracht worden war, musste in gebührender Entfernung von ihr sicher platziert sein, damit sie nicht in Panik geriet.
Die Klopfbehandlung bei der jungen Dame erfolgte erst einmal angesichts einer kleinen Plastikspinne, die kurze Zeit darauf von einer größeren Plastikspinne ersetzt wurde. Es dauerte gar nicht lange und die Betroffene  konnte sich der echten Spinne nähern.
Sie selbst behandelte sich den aufkommenden Ekel angesichts dieser Spinne auf Anweisung des Therapeuten mit Hilfe der Formulierung:
„Mein Ekel vor der Spinne!“
Danach war sie in der Lage, ohne Gefühlsstress die haarige Spinne zu streicheln.


Ängste jeder Art


Der Therapeut, ein Diplompsychologe, erklärte, dass es möglich sei, mit Hilfe dieser einfachen Klopfmethode (auf bestimmte Akupunkturpunkte), praktisch alle Ängste und Blockaden aufzulösen. Das bezieht sich auf Höhenangst, Angst vor Menschenansammlungen, Angst in engen Räumen, ja auch auf alle Lebensängste wie Existenzangst, Angst vor Armut, Auseinandersetzungen, Stress und vielen emotionalen Belastungen. Dafür brauche man nicht jahrelange Therapien und Analysen, sondern oftmals nur eine oder wenige Sitzungen. Und – jeder Interessierte kann die Methode selbst erlernen zur Eigenanwendung.
Die Studiogäste waren beeindruckt. Aber nicht nur diese, sondern auch die Fernsehzuschauer wollten diese Methode unbedingt näher kennen lernen. Dazu bestellten tausende von ihnen noch in der gleichen Nacht sämtliche Bücher, die ihnen zu dem Thema genannt wurden. Darunter war an erster Stelle „Klopfen Sie sich frei!“ von Ingrid Schlieske/Rainer Franke. Aber auch andere Bücher von Ingrid Schlieske fanden viel Zuspruch, wie z. B. das Buch „HEILEN mit Meridian-Energie-Therapien“, sowie „Japanisches Heilströmen“ und andere.
Wie man das Bestellvolumen der Zuschauer ermitteln kann? Ganz einfach: im Internet werden an jedem Tag neu, bei den Buchgrossisten, wie zum Beispiel Amazon, die Anzahl der aktuell bestellten Bücher veröffentlicht.
Wir freuen uns riesig über ein so reges Interesse. Und wir sind sicher, dass die Meridian-Techniken bald so selbstverständlich von vielen Therapeuten praktiziert werden, wie die Homöopathie. Im Gegensatz zu dieser Behandlungsmethode jedoch, eignen sich das Meridianklopfen und das Japanische Heilströmen auch hervorragend für die Selbsthilfe und kann an einem einzigen Wochenende erlernt werden.


Selbsthilfemethoden:
www.Japanisches-heilstroemen-lernen.de
www.Meridianklopfen-lernen.de

vegane und vegetarische Ernährung