Passivrauchen schädigt die Knochen von Frauen

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin

 

Studien über den Einfluss auf Männer in diesem Zusammenhang sind noch nicht erschienen. Sicher ist jedoch, dass Frauen die mit einem Raucher zusammenleben, schon vor der Menopause ein doppelt so hohes Risiko haben, an Osteoporose zu erkranken, als Frauen, die nicht täglich Rauch einatmen. Frauen, die mit zwei oder mehr Rauchern zusammenleben, haben sogar ein dreifach erhöhtes Risiko dafür. Die instabileren Knochen dieser Frauen in Raucherhaushalten führen zu einem 2,6 Mal erhöhten Knochenbruchrisiko.

Übrigens enthält Passivrauch mehr als 50 krebserregende Substanzen und sollte in geschlossenen Räumen gemieden werden.

 

Gesundheitstipps

Natürlich heilen, ohne schädigende Nebenwirkungen, das ist das Ziel eines gesundheitsbewussten Menschen. Dafür spielen eine gesunde Ernährung, Ernährungswissen, die Naturheilkunde und die Meridian-Energie-Therapien eine entscheidende Rolle.

Selbsthilfe heißt dafür das Zauberwort. Dazu finden Sie eine Reihe von Methoden unter:

www.seminarhaus-hv.de

www.meridian-energie-technik.com

www.meridianklopfen-lernen.de

www.japanisches-heilstroemen-lernen.de