Magnesium erhöht die Stress-Resistenz

 

Magnesium erhöht die Stress-Resistenz

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin

 

Magnesiummangel kann zu Wadenkrämpfen oder Schädigungen des Herzens führen. Auch Konzentrationsschwäche und Störungen der Nervenfunktion können verstärkt oder erzeugt werden.

Normalerweise kann man seinen Magnesiumbedarf gut durch grüne Salate, Vollkorn-getreide, Kakao, Hülsenfrüchte, Nüsse und Huhn decken.

Ein Mangel kann zum Beispiel durch Stress, Durchfall, Zuckerkrankheit, Alkoholkonsum, Entwässerungstabletten, die Pille, starkes Schwitzen, weißes Mehl, Süßigkeiten, Schwangerschaft oder Stillzeit aufkommen.

Präparate sollten nicht überdosiert werden.

 

Gesundheitstipps

Natürlich heilen, ohne schädigende Nebenwirkungen, das ist das Ziel eines gesundheitsbewussten Menschen. Dafür spielen eine gesunde Ernährung, Ernährungswissen, die Naturheilkunde und die Meridian-Energie-Therapien eine entscheidende Rolle.

Selbsthilfe heißt dafür das Zauberwort. Dazu finden Sie eine Reihe von Methoden unter:

www.seminarhaus-hv.de

www.meridian-energie-technik.com

www.meridianklopfen-lernen.de

www.japanisches-heilstroemen-lernen.de