Magen-Darmbeschwerden bei Kindern

 

Magen-Darmbeschwerden bei Kindern

Anfragen an BIOLINE-Magazin in Bezug auf Japanisches Heilströmen

 

Von Frau Maren J. erreichte BIOLINE folgende Zuschrift:

Frage:

Liebe Frau Schlieske, ich habe eine kurze Frage in Bezug auf das Heilströmen. Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen. Ich habe Ihr Buch schon fünf Jahre und beschäftige mich ausgiebig mit dem Strömen und bin auch sehr begeistert, was die Wirkung betrifft. Ich habe zwei Kinder von drei und sechs Jahren und sie leiden doch öfter an einem Magen-Darm-Virus. Meine Frage wäre, gibt es einen Strömungspunkt für den Bereich, wenn sich die Kinder übergeben, damit das nachlässt, da das doch über einen längeren Zeitraum anhält und es ihnen ziemlich schlecht geht. Es wäre sehr nett, wenn Sie auf meine Frage antworten würden.

 

Antwort:

Liebe Frau J., für Ihre Kinder rate ich, die Energiepunkte gegen Übelkeit zu strömen. Am wichtigsten aber ist, die Kleinen werden gar nicht erst krank. Dabei hilft eine vitamin-  und mineralstoffreiche Ernährung, wenig Fastfood und häufiger Aufenthalt an der frischen Luft bei jedem Wetter mit Bewegung und Rennen. „Spielen“ Sie mit den Kiddies täglich das „Fingerströmen“

Ihnen und Ihrer Familie aber wünsche ich eine stabile Gesundheit.

Ihre

Ingrid Schlieske

 

Gesundheitstipps

Natürlich heilen, ohne schädigende Nebenwirkungen, das ist das Ziel eines gesundheitsbewussten Menschen. Dafür spielen eine gesunde Ernährung, Ernährungswissen, die Naturheilkunde und die Meridian-Energie-Therapien eine entscheidende Rolle.

Selbsthilfe heißt dafür das Zauberwort. Dazu finden Sie eine Reihe von Methoden unter:

www.seminarhaus-hv.de

www.meridian-energie-technik.com

www.meridianklopfen-lernen.de

www.japanisches-heilstroemen-lernen.de