Fragen zur Anwendung des Heilströmens

Von Frau Andrea S. erhielt BIOLINE-Magazin per E-Mail folgendes Schreiben:

Frage: Liebe Redaktion,

es ist nun eine Weile her, da ich Sie wegen eines Knochenbruches anmailte und Sie mir guten Rat gaben. Ich habe den Energiepunkt 15 regelmäßig geströmt und bin sehr zufrieden mit der Knochenheilung. Ich schrieb Ihnen damals auch, dass ich mich noch einmal bei Ihnen melden wollte, weil ich eine wichtige Frage an Sie habe. Zuvor wollte ich Ihnen aber mitteilen, dass ich dem Ratschlag Tipp Nummer Eins für Östrogenmangel in Verbindung mit Haarausfall in Ihrem Buch „Japanisches Heilströmen“ gefolgt bin (ich glaube, er steht auf Seite 129). Dabei hat sich Erstaunliches ergeben, nämlich ich bekam eine deutliche Verschiebung des Eisprungs, woraufhin dann der Zyklus durcheinander kam, obwohl ich anfänglich ganz toll eine Erhöhung des Östrogens bewirken konnte (merke ich am Brustvolumen). Ich habe dann die Übung wieder abgebrochen.

Ich leide seit meiner Kindheit an den verschiedensten Symptomen, wie zum Beispiel Entzündungen an Schleimhäuten und im Bauchraum, mein Körper liebt Entzündungen in all seinen Formen. Die Ärzte vermuten eine so genannte posttraumatische Belastungsstörung, da ich eine sehr traumatische Kindheit hatte, die mich anscheinend immer noch verfolgt. Durch eine ungenügende Nahrungsverwertung (hohe Entzündungswerte im Darm) habe ich alle möglichen Mangelerscheinungen mit den Folgen wie Haarausfall und auch ein Östrogenmangel (hat man durch Messungen festgestellt, meine Brust wird auch mal größer, mal kleiner, je nach den Schwankungen des Östrogens). Ich weiß mittlerweile, dass man mit Yoga den Hormonspiegel positiv beeinflussen kann, sowie auch die Nahrungsverwertung, Entzündungen und wohl auch Stress. Aber vielleicht kann ich auch mit Hilfe des Heilströmens ein Stück in meine Mitte zurückfinden. Ich bin nämlich lei-der durch all das arbeitsunfähig, obwohl ich erst vierzig Jahre alt bin. Und ich kann und will doch nicht für den Rest meines Lebens krank sein. In der chinesischen Medizin würde man wohl sagen, dass Yin und Yang bei mir nicht im Gleichgewicht sind. Da Ihre Tipps für den Knochenbruch (Homöopathie und EP 15) so gut geholfen haben (ich hatte trotz kompliziertem Bruch keinen Arzt gebraucht, denn die wollten unbedingt operieren), wage ich es noch einmal, Sie um Rat zu fragen, ob Sie vielleicht unter den vielen tollen Akupressur-Punkten den richtigen für mein Problem wissen.

Muss man eigentlich immer mit der rechten Hand auf der linken Körperseite strömen und umgekehrt (also über Kreuz), oder kann man auch mit der rechten Hand auf der rechten Körperseite strömen?

Ein bisschen Probleme habe ich auch damit, die Punkte zu finden, zum Beispiel am Brustansatz etwas unterhalb der dritten Rippe auf der Körpervorderseite. Ich fühle gar keine richtigen Schmerzpunkte, die mir die Sicherheit geben, dass ich richtig ströme.

Ich würde mich unglaublich über eine Antwort freuen.

Andrea S.

 

Antwort: Liebe Frau S., es freut uns, dass Sie bereit sind, so viel für Ihre eigene Gesundheit zu tun. Die Energiepunkte re-agieren nicht immer mit Schmerzempfinden, besonders dann nicht, wenn sie stark blockiert sind. Leider können wir Ihnen für Ihre Beschwerden keinen „General-Rat“ geben. Wir empfehlen Ihnen, einen guten Homöopathen hinzu zu ziehen und weiterhin fleißig zu strömen.

Herzlichst,

Ihre Ingrid Schlieske

 

Wetere Gesundheitstipps zur Selbsthilfe:

Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

meridian-energie-technik-MET

vegane und vegetarische Ernährung

 

 

 

Japanisches Heilströmen


Ist eine Meridiantechnik, die man an einem einzigen Wochenende erlernen und dann auch gleich anwenden kann. Es geht um das Halten bestimmter Energiepunkte, die sich auf den Meridianverläufen befinden. Dabei wird Heilenergie gestärkt und gezielt gelenkt. Eine positive Unterstützung der Heilungsprozesse ist damit zu erreichen. Das Japanische Heilströmen hat sich als Hausapotheke bei einfachen Alltagsbeschwerden bewährt, leistet aber auch Hilfe bei chronischen Erkrankungen und zur Steigerung der Vitalität.
Das Beste dabei ist, dass Heilströmen überall und immer angewandt werden kann, die Finger hat man immer dabei. Noch dazu lässt sich auf diese kostenlose Weise die Gesundheit auf natürliche Weise unterstützen.
Informieren Sie sich bei:
www.japanisches-heilströmen-lernen.de
www.meridianklopfen-lernen.de
meridian-energie-technik-MET

vegane und vegetarische Ernährung