Kopfschmerzen und Migräne durch Ärger

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin


Verschiedene Studien belegen, dass die Kopfschmerzhäufigkeit oftmals durch Stress und vor allem durch Ärgerunterdrückung ausgelöst wird. Dies bezieht sich natürlich nur auf Kopfschmerzen, die nicht Symptom von anderen Erkrankungen sind. Es wird davon ausgegangen, dass es sich dabei um ein Wechselspiel biologischer und psychischer Faktoren handelt. Trotz solcher, als bewiesen geltende Zusammenhänge, werden soziale und psychische Aspekte bei der Diagnostik in der ärztlichen Praxis meist nur unzureichend oder gar nicht berücksichtigt. Deshalb wird oft eine medikamentöse Therapie auf die organisch erkennbaren Symptome angewandt, wo eine Gesprächstherapie langfristig vielleicht angebrachter wäre.


Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

vegetarisch einkaufen