Beine - geschwollen, schmerzend

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin


Für viele Menschen sind „dicke Beine“ oftmals in der Winterzeit eine tägliche Belastung. Der Grund dafür sind häufig enge Schuhe und trockene Heizungsluft, sowie Bewegungsarmut. Solche Beschwerden sollten ernst genommen werden, denn sie sind erste Anzeichen für Venenschwäche. Besonders in der kalten Jahreszeit ist es ratsam, sein Venensystem zu trainieren, um Krampfadern vorzubeugen.
Der Grund für die dicken Beine ist ein Blutstau in den Venen. Die Folge ist, dass Flüssigkeit ins Gewebe dringt und die Beine anschwellen lässt. Durch Bewegung, besonders durch laufen, wird die Waden-Muskelpunpe aktiviert und der venöse Rückfluss unterstützt.


Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

vegetarisch einkaufen