Tennisarm

Artikel aus dem BIOLINE-Magazin von

Nina Schlieske, Heilpraktikerin

 

Der Tennisarm


Dieser Schmerz am Ellenbogen ist messerscharf. Betroffene wissen ein Lied davon zu singen.
Dabei ist das umliegende Gewebe eines Knochenvorsprungs entzündlich oder degenerativ verändert. Dabei bildet sich im Ansatzbereich der Muskulatur entzündliches Narben- und Granulationsgewebe. Daraus erklärt sich, dass dieser Schmerz so „anhänglich“ ist, resp. immer wieder auftritt. Die Ursache ist oft in einseitiger Belastung zu suchen. Der Tennisarm, wie der Golfellenbogen, gehören zu den häufigsten Erkrankungen im orthopädischen Bereich. Gute Behandlungserfolge sind mit Beinwellsalbe, Kohlblattauflagen und der CranioSacraltherapie im Verbund zu erzielen.