Selbsthilfe kann wertvoll sein

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin


Vor allem Patienten und deren Angehörige mit seltenen, chronischen oder lebensbedrohlichen Krankheiten, können Kraft und Informationen aus Selbsthilfegruppen gewinnen. Nicht zuletzt, weil sie sich dort verstanden fühlen. Ungefähr drei bis vier Millionen Patienten nutzen solch ein Netzwerk. Sie lernen dort unter anderem den Alltag mit einer Krankheit besser bewältigen zu können. Vor allem das erlebte Wissen der anderen Patienten, die tagtäglich mit ihrer Krankheit umgehen, unterscheidet sich von dem erlernten Wissen der Ärzte und Therapeuten. Im besten Fall findet reger Erfahrungsaustausch zwischen Betroffenen und Experten statt.


Gesundheit stärken mit:

Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

Meridian-energie-technik-MET.de

vegane und vegetarische Ernährung