Schlaf für ein starkes Herz

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin
Wir haben es immer geahnt. Schlafen ist nicht nur erholsam für den Geist! Nein, auch das Herz profitiert davon. Laut einer Beobachtungsstudie soll schon ein halbstündiger Schaf am Tag das Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu versterben, um bis zum 37 Prozent mindern. Die Ursache dieser positiven Wirkung scheint im Stressabbau während des Schlafes zu liegen. Schade, dass nur ungefähr zehn Prozent der Deutschen mittags ein „Nickerchen“ halten. Denn diese regelmäßigen oder gelegentlichen „Tages-Nickerchen“ sind gut fürs Herz und wirken energiespendend. In Japan ist „der Schlaf zwischendurch“ ein Selbstverständnis, in Kanada, den USA und Großbritannien erfreut er sich zunehmender Beliebtheit.

Gesundheit stärken:

Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

Meriridian-energie-technik-MET

vegetarisch und vegan einkaufen