Rauchen schadet dem Gedächtnis

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin


Britische Forscher untersuchten bei Rauchern und Nichtrauchern das Langzeitgedächtnis und die Erinnerung an die Dinge des alltäglichen Lebens.
Nichtraucher wiesen dabei die geringsten Gedächtnislücken auf. Aber auch innerhalb der Raucher gab es Unterschiede. Die starken Raucher litten besonders an Vergesslichkeit.
Zum Beispiel vergaßen sie oft, wo bestimmte Sachen liegen.
Die Forscher vermuten, dass die Höhe des Nikotinspiegels im Blut ausschlaggebend für die Vergesslichkeit sei, denn Nikotin kann psychischen und körperlichen Stress auslösen!
:
Gesundheit stärken mit:
Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

www.vegetarischer Versand

Meridian-energie-technik-MET.de