Krampfadern

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin


Im Laufe des Lebens ist fast jeder davon betroffen. Dafür verändern sich die Venen, besonders an den Unterschenkeln. Sie können sich erweitern, können sich knotig ausformen und sind in vielen Fällen harmlos und für Betroffene eher ein optisches Problem. Aber etwa jeder Sechste benötigt eine medizinische Behandlung.
Die Ursachen für Krampfadern liegen in einer angeborenen Schwäche des Bindegewebes, die zu einer Funktionsstörung der Venenklappe führen kann. Diese arbeiten in den Venen ähnlich wie Ventile. Wenn sie sich öffnen, kann Blut hindurchfließen. Sind sie geschlossen, verhindern sie den Rückfluss. Ist diese Funktion gestört, ist der Blutfluss zum Herzen behindert. Beim längeren Sitzen oder Stehen kommt es zu Stau in den Beinen und im Laufe der Zeit entwickeln sich Krampfadern, die sich erst in Besenreisern zeigen können.. Zur Vorbeugung eignen sich Bewegung, Fußgymnastik, Fußreflexmassage und kneippsche Güsse.

Gesundheit stärken

Kapanisches Heilströmen

meridianklopfen

Meridian-energie-technik-MET

vegane und vegetarische Ernährung