Kakao bei Diabetes

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin


Ein internationales Forschungskonsortium unter Leitung des Universitätsklinikums Aachen fand heraus, dass Kakao bis zu dreißig Prozent der Gefäßfunktion von Betroffenen verbessern kann. Der Grund dafür ist der Gehalt von Flavanol. Allerdings ist nicht der Verzehr von süßer Schokolade gemeint. Es gibt inzwischen eine 99-prozentige Schokolade, die zwar zunächst etwas gewöhnungsbedürftig schmeckt, aber bei öfterem, zurückhaltenden Verzehr durchaus ihren Geschmacksreiz hat. Bei Süssigkeiten-Sucht kann ein kleines Stückchen davon täglich, ebenfalls hilfreich sein.


Selbsthilfeunterstützungen sind:

Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

Meridian-energie-technik-MET

Vegane und vegetarische Ernährung