Gesunde Plattfüße

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin


Gesunde Füße tragen einen Menschen im Laufe seines Lebens durchschnittlich einmal um den Erdball.
Viele Kinder gehen leider nicht mit gesunden Füßen ins Erwachsenenalter. Deshalb machen sich Eltern Sorgen, wenn ihre Kleinen Plattfüße haben. Doch Achtung: alle Kinder kommen mit Plattfüßen zur Welt.
Normalerweise brauchen sie dann keine Schuheinlagen. Kinder sollten so oft es geht, barfuss gehen, damit die Muskeln, die später das Gewölbe anheben, trainiert werden. Krankhaft sind Plattfüße nur, wenn sie steif sind und schmerzen. Ab dem 6. Lebensjahr sollten sich alle Fehlstellungen ausgewachsen haben. Dazu ist es wichtig, dass Kinder ausschließlich gut passendes Schuhwerk tragen.
Ausbildungsangebot:

Knochen und Gelenke stärken mit:

Japanischem Heilströmen

Meridianklopfen

Meridian-energie-technik-MET

vegan und vegetarisch essen