Darmkrebsvorsorge mit Sport

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin


Die Heilungschancen bei Darmkrebs sind bei frühzeitiger Diagnose so hoch, wie bei keiner anderen Krebserkrankung. Da die Symptome aber erst sehr spät auftreten, sollte man spätestens ab dem 60. Lebensjahr regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung gehen, um schon die Vorstufen des Krebses – die Darmpolypen –entfernen lassen zu können. Mindestens genauso wichtig ist der Sport. Zum Beispiel zählt regelmäßiges Jogging oder Aerobic zu den effektivsten Präventionsmaßnahmen. Durch die Bewegung verkürzt sich (wie bei der Trennkost) die Verdauungszeit, so dass krebserregende Stoffe weniger Gelegenheit haben, zu schaden.


Darmgesundheit unterstützen:

Japanisches-heiltroemen-lernen.de