ÜBERGEWICHT - Hauhechel kann helfen

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin

 

Diese Wurzel aus der Familie der Schmetterlingsblütler wirkt entwässernd und entschlackend und ist eine ideale Durchspülungstherapie für die Nierentätigkeit. Hauhechel wird bei Rheuma, Gicht, Entzündung der Harnwege, aber auch bei Ekzemen und Nieren-Blasensteinen angewandt. Durch seine Bitterstoffe kann mit Hilfe eines Kaltaufgusses (über Nacht stehen lassen, dann durchsieben) das Yin/Yang-Verhältnis und somit das Esssuchtverlagen normalisiert werden. Dazu empfiehlt es sich, mehrfach am Tag, begleitend zu einer Diät,  zwei Schlucke zu nehmen.


Was noch nützlich sein kann:
Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

Meridian-energie-technik-MET

vegane und vegetarische Ernährung