Heilende Engel

Marion Loga, Geistheilerin und Heilpraktikerin
Artikel aus dem BIOLINE-Magazin

 

Heilende Engel

 

Können Engel heilen? Engel können schützen und unterstützen, können Mittler sein zwischen der erdenschweren Materie und dem Göttlichen, dem Schöpferischen.
Die Heilerin Marion Loga ist fest davon überzeugt, dass es möglich ist, Engel anzurufen, wenn man in Not ist und Hilfe braucht. Für sie sind Engel das Symbol für Liebe und Heilung. Liebe ist die stärkste Heilenergie, die uns in unerschöpflichem Ausmaß zur Verfügung steht.


Schon in der Bibel steht:

 

Nun aber bleibt:
Glaube, Liebe, Hoffnung – diese drei.
Aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
Neues Testament, Korinther, Kap. 13, Vers 13


Und die Liebe ist es, die soviel Heilkraft besitzt, dass sie auch in der größten Hoffnungslosigkeit noch Wunder vollbringt.
Wer sich in Demut, Geduld und Vertrauen der schöpferischen Kraft hingibt, der kann die allumfassende Liebe und Heilung erfahren.
Diese Auffassung hat Marion Loga gewonnen, seit ihr bewusst geworden ist, dass sie die Möglichkeit in sich trägt, anderen Menschen zu helfen, wenn sie krank sind oder sich in einer Situation befinden, die ihnen ausweglos erscheint.
Erst durch eine eigene schwere Krankheit war ihr bewusst, dass sie selbst heilende Hände hat und ihre Berufung zur Heilerin vorgezeichnet war.
Ihr lag jedoch daran, gründlich vorzugehen und so studierte sie die Naturheilkunde, alte Heilweisen und lernte auch spirituelle Wege kennen, die ihr göttliche Zusammenhänge offenbarten.


Der Weg zur Heilerin


Nach der Vollzeitausbildung zur Heilpraktikerin und der amtlichen Bestallung, eröffnete Marion Loga ihre Naturheilpraxis. Neben den klassischen Naturheilverfahren behandelt sie ganzheitlich, indem sie immer danach strebt, eine gestörte Wechselbeziehung zwischen Körper, Geist und Seele wieder zu harmonisieren. Dabei hilft ihr die mediale Gabe des intuitiven Erkennens, der Ursache von Erkrankungen auf die Spur zu kommen.
Zu den bevorzugten Heilmitteln in der Praxis von Frau Loga gehören auch alte Rezepturen, wie die spagyrischen Heilmittel und das kollodiale Silber, wie sie auch in ihren Fachvorträgen immer wieder erläutert.


Kollodiales Silber


In der Naturheilkunde wird das kollodiale Silber als eines der wirksamsten Hausmittel überhaupt bezeichnet. Es vermag jede Art von Pilzen, Viren, Bakterien und anderen pathogenen Keinem innerhalb weniger Minuten abzutöten. Und das ohne Nebenwirkungen. Weder oral genommen, noch intravenös, noch direkt auf eine Wunde aufgebracht, sind negative Folgen bekannt. Hergestellt wird kollodiales Silber, indem kleinste Silberteilchen durch eine schwach elektrische Ladung in destilliertem Wasser gelöst werden.


Spagyrische Medizin


Nach Paracelsus geht es hierbei um Naturheilmethoden, die den Menschen in seiner Ganzheit sehen und einen weltanschaulichen Hintergrund haben. Dabei geht es immer um das Behandeln von Körper, Geist und Seele. Für das Bereiten der Medizin werden ausschließlich Stoffe aus der Natur verwendet:


- Frischpflanzen
- Pflanzliche Stoffe, Weinstein, Harze
- Mineralien, Steine
- Natürlich vorkommende Metalle
- Tierische Substanzen
- Spagyrisch hergestellte Verbindungen


Geistiges Heilen


Der Heilerin liegt daran, auch Menschen ihre Hilfe anzubieten, in deren Fällen ärztliche Therapien keine Wirkung (mehr) zeigen. Als Heilerin dürfe sie die Heilenergie, das Licht und die Liebe zur ganzheitlichen Heilung weitergeben. Hierbei bitte sie Gott um seine Hilfe. Dafür nutzt sie mit ihren Heilmeditationen den Weg über die Welt der Engel.
Heilen ist immer das Arbeiten mit Energien.
Durch innige Gebete und Visualisieren von Lichtgestalten, kann das innere Heilsystem eines Menschen angesprochen werden. Dadurch werden die Selbstheilkräfte aktiviert.
Gebete sind mächtige Energiekräfte, die durch die Kraft der Liebe sehr unterstützt werden.


Frau Loga sagt dazu:


„Ich liebe meine Patienten und höre ihnen gerne zu. Viele sagen nach ihrem ersten Besuch in meiner Praxis, dass sie sich ganz wunderbar fühlen würden, aufgehoben und geborgen. Sie hätten nun das Gefühl, dass ihnen geholfen werden könnte und dass es möglich wäre, wieder ganz gesund zu sein.“


Ein Engelsmedallion


Die mit der Heilerin verbundenen Menschen wollten gerne etwas von ihr mitnehmen, um mental immer wieder mit ihr eine Beziehung herstellen zu können. Und so entstand das Engelsmedallion aus Kupfer mit einem wunderschön stilisierten Engel. Dieses Metall Kupfer gilt als Symbol der Liebe.


Fallbeispiele


Über einige Patienten aus der Praxis Loga ( verkürzt):
Eine Mutter kam mit ihrer 2-1/2 Jahre alten Tochter in die Praxis. Das Kind hatte vom vierten Monat an, wegen ständiger Infekte Antibiotika erhalten. Ihr Husten und Schnupfen hielten sich jedoch beharrlich. Nach einer Heilbehandlung und dem Einsatz einiger Naturmittel war die Kleine nach zwei Monaten gänzlich gesund.
Ihr 4-jähriger Bruder, der mitgekommen war, erschien Frau Loga schüchtern und ängstlich. Er hatte erheblich Sprachprobleme. Nachdem er einige Heilbehandlungen erhalten hatte, entwickelte sich der Junge normal und wurde zu einem fröhlichen Kind. Die Sprachprobleme gehören der Vergangenheit an.
Anzumerken ist, dass die Geschwister Scheidungskinder sind.
Wunderbare Heilung erfahren Kinder vielfach, wenn sie an Ohrenentzündungen leiden. Oftmals reicht es, wenn sie kollodiales Silber in die Ohren geträufelt bekommen.
Bei Neurodermitis-Kindern bedarf es mehrerer Behandlungen und einer individuell abgestimmte Therapie. Je früher die Kinder behandelt werden, desto leichter ist es, ihnen zu helfen.
Eine 80-jährige Dame, die ansonsten topfit war, klagte über eine offene Wunde am Schienbein, die sich trotz intensiver Behandlung durch verschiedene Ärzte, nicht schließen wollte. Ihr wurde eine Hauttransplantation in Aussicht gestellt. Bevor sie dieser zustimmte, wollte sie eine Behandlung  mit natürlichen Mitteln versuchen. Ihre Wunde wurde mit kollodialem Silber und göttlicher Heilenergie versorgt. Nach nur wenigern Tagen war die Wunde kleiner, um nach 14 Tagen nur noch als kleiner Strich sichtbar. Der behandelnde Arzt war über diesen Erfolg nicht erfreut (!).
Heike war nur ein Häufchen Elend, als sie in die Praxis kam. Sie hatte gerade eine Darmoperation wegen eines Krebsgeschwürs hinter sich. Gemeinsam mit ihrem Mann Herbert hatte sie sich gegen eine Chemotherapie und eine Strahlenbehandlung entschieden. Sie vertrauten der Naturheilkunde und dem geistigen Heilen. Es sind nun sechs Jahre vergangen und Heike ist zur Rose erblüht. Noch immer kommt sie gelegentlich zu einer Heilbehandlung in die Praxis: „Zum Aufranken“, wie sie das nennt. Ihr Mann Herbert wurde vom Unternehmer zum Autor und schrieb aus Dankbarkeit zwei Bücher: „Basti, der kleine Schutzengel kommt zu Dir und „Suche und gehe Deinen Lichtweg“. Aus Freundschaft hat er Frau Loga ein ganzes Kapitel gewidmet und sie gebeten, das Vorwort für das erste Buch zu schreiben. Der Reinerlös dieser erfolgreichen Werke geht an ein Hilfswerk.
Besonders auch bei der Diagnose Herpes Zoster, also der Gürtelrose, ist mit Hilfe des Geistigen Heilens oft gut zu helfen. Wer weiß, wie schmerzhaft diese Krankheit ist, bei der die Windpockenviren in den Nervenbahnen aktiv werden, weiß zu schätzen, wenn er von diesen Qualen befreit wird.
Herr M., ein Mann von 42 Jahren kam mit geschwollenem Fuß auf Krücken in die Praxis gehumpelt. Man vermutete, dass die Bänder gerissen seien. Wegen der starken Schwellung aber könne man keine  Röntgenaufnahme machen. Wenn sich die Diagnose bestätigte, müsse man operieren. Da der Patient keine Verschreibungen erhalten hatte, verordnete Frau Loga ihm Quarkwickel und behandelte ihn mit Heilenergie. Die Behandlungen wurden mehrfach wiederholt. Nach einer Woche waren keine Schwellungen und keine Schmerzen mehr auszumachen, die Operation erübrigte sich.
Ein „junger Mann von 82 Jahren“ ängstigte sich vor einer anstehenden Prostataoperation. Nach einigen Heilbehandlungen stellte der Urologe fest, dass sich zu seinem Erstaunen der PA-Wert deutlich erniedrigt hätte und eine O.P. vorläufig nicht anstände.


Japanisches Heilströmen

Meridianklopfen

Ingrid Schlieske

Vegetarisch einkaufen