Energy-Drinks, die müde machen

Nina Schlieske, Heilpraktikerin, Berlin
Tipps aus dem BIOLINE-Magazin


Viele Autofahrer erhoffen sich auf monotonen Autofahrten durch den Konsum von diesen Getränken besser wach zu bleiben. Doch in Wirklichkeit tun sie sich damit, gerade auf längeren Strecken, keinen Gefallen.
Denn typischer Weise enthalten Energy-Drinks Koffein und Dextrose und diese Kombination bewirkt einen so genannten Umkehreffekt.
Nimmt ein Fahrer auf einer langen Strecke etwas Koffein zu sich und legt alle zwei Stunden eine Pause ein, steigert sich seine Konzentration merklich.
Ist dem Getränk neben Koffein auch Dextrose beigemischt, stellt sich zwar kurzfristig eine aufputschende Wirkung ein, die aber schnell wieder nachlässt.
Selbsthilfeseminar und Ausbildungsangebot:
www.Ernaehrungsberaterausbildung.de