MEDITA - Schule für integrative Energie-Therapie

Ingrid Schlieske
Artikel aus dem BIOLINE-Magazin


Die MEDITA Schule für Integrative Energie-Therapie wurde dieses Frühjahr neu ins Leben gerufen. Sie ging aus der 2002 gegründeten deutschsprachigen „Snowlion Center Schule“ hervor, die nun unter dem Namen MEDITA als selbstständige Schule weiterhin von Frau Margrit Diener und ihrem erfahrenen Lehrerteam geleitet wird.
MEDITA bietet eine intensive, vierjährige berufsbegleitende Ausbildung an. Spirituelles Heilen, psychodynamische Lebensberatung, Cranio-Sacral-Therapie und eine intensive Wahrnehmungs- und Bewusstseinsschulung werden auf eine einzigartige Art und Weise miteinander verbunden.
MEDITA ist ein Aus- und Weiterbildungs-Institut, das im Gebiet der Komplementärmedizin angesiedelt ist und eine Synthese von energetischen, spirituellen Heiltechniken und psychodynamischen Lehrinhalten auf der Erfahrungsebene vermittelt.
Das Ausbildungsprogramm ist für Menschen gedacht, die innerlich wachsen und bewusster werden wollen, die gewillt sind, Verantwortung für sich auf allen Ebenen zu übernehmen, die sich gerne besser verstehen lernen möchten und die Qualität ihrer persönlichen und/oder beruflichen Beziehungen bereichern, vertiefen und verbessern möchten.
Die Ausbildung vermittelt unter anderem wie positive und negative Lebenserfahrungen als Lernmöglichkeiten für inneres Wachstum verstanden werden können. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten, das Leben frei zu gestalten und zum eigenverantwortlichen Schöpfer/Schöpferin des Lebens zu werden. Sobald der Mensch sich in diesen Zielen erkennt, beginnt die eigene Lebenshaltung und das eigene Sein, eine heilende Wirkung auf sich und auf andere Menschen zu entfalten.
Was steht unserem Heilungsprozess und der Entfaltung unseres Potentials im Weg?


Und was heilt uns?


Wir alle kennen es aus unserem Leben – hier seien nur einige Dinge erwähnt, die Leiden hervorrufen und zur Trennung von unserem wahren Selbst führen:


- Angst
- Scham
- Bewertungen
- Verletzungen an Körper und Psyche
- Konditionierungen aus der Kindheit


Solche Erfahrungen führen zu falschen Schlussfolgerungen und einschränkenden Glaubenssätzen über das Leben und werden in unser Erwachsenenleben übertragen. Sie führen dazu, dass wir unsere Lebensfreude nur beschränkt erfahren und zulassen können und wir immer wieder in den gleichen Lebensmustern gefangen sind.


Was kann helfen, wieder mehr zur Ganzheit zu finden?


Das Wahrnehmen und schrittweise Integrieren unserer inneren abgespaltenen Teile, ein Gewahrwerden unserer tatsächlichen Bedürfnisse und unserer tiefsten inneren Gefühle, die Entwicklung unserer Fähigkeit für nicht-wertendes Betrachten, für Akzeptanz und Mitgefühl, das bewusste Aufbauen individueller Ressourcen als Quelle unserer Kraft und Revitalisierung und schließlich das Entdecken unserer essentiellen Qualitäten.
Im Rahmen einer Ausbildung im MEDITA-Institut beginnen wir die Reise mit der Erforschung unserer häufig verdrängten Schichten und Aspekten der Psyche und erweitern das Spektrum unserer Selbst-Kenntnis durch das Erforschen der „verbotenen“ und vermeintlich negativen inneren Anteile, um dadurch unser gesamtes menschliches Potential zu erfahren.
Es ist das Bestreben der Schule, jeden Studierenden in seinem nächsten Schritt der Eigenentwicklung zu unterstützen. Das innere Lernen ist eingebettet in einen Rahmen von Respekt, liebevollem Umgang und Mitgefühl. Tiefe Heilung darf in einer Atmosphäre von Sicherheit und Getragensein geschehen.
Die MEDITA-Schule ist davon überzeugt, dass ein Heiler bzw. Therapeut Klienten nur in dem Umfang begleiten kann, wie er sich auf seinen eigenen inneren Prozess eingelassen hat. Auf die Selbstheilung des Therapeuten wird daher besonders Wert gelegt, einerseits, damit dieser zu einem klaren Kanal für spirituelle Energien  werden kann, um andererseits in der Beziehung zum Klienten, Klarheit über eigene Projektionen und Übertragungen zu gewinnen.
MEDITA bietet regelmäßig Einführungsseminare im deutschsprachigen Raum an, die interessierten Menschen einen guten Einblick in die Arbeit gewähren, aber auch als einmaliger in sich abgeschlossener Kurs besucht werden können.
Die vierjährige Ausbildung findet in Deutschland statt. Die erste bzw. zweite Schulwoche des ersten Schuljahres können auch probeweise besucht werden (05.11. bis 10.11.2007, 21.01. bis 26.01.2008)
Ausführliche Informationen sind zu erhalten bei: MEDITA, Schule für Integrative Energie-Therapie,
Tel.: 0041-44-4626902
Fax: 0041-44-4626904
E-Mail: info@medita-schule.ch
Internet: www.medita-schule.ch
Buchtipp:
„CranioSacral-Therapien – Sanfte Hände lösen Schmerzen“   zu beziehen (mit 2,00 Euro Versandkosten) bei Lebenslinie Vegetarischer Versand
E-Mail: info@lebenslinie-versand.de
Internet: www.vegetarischer-versand.de

Selbsthilfeseminar und Ausbildungsangebote:
www.Meridian-energie-technik.de
www.Meridianklopfen-lernen.de
www.Heilpraktiker-psych-ausbildung.de
www.Japansches-Heilstroemen-lernen.de