Das informierte Wasser

Ingrid Schlieske
Artikel aus dem BIOLINE-Magazin


Sehr geehrter Herr Schindele, in unserer Märzausgabe haben wir über informiertes Wasser berichtet. Die Resonanz war sehr groß. Zahlreiche Anrufe haben unsere Redaktion erreicht. Es wurden viele Fragen gestellt und konnten von uns nur zum Teil beantwortet werden. Wir haben uns deshalb entschieden, nochmals detaillierter über dieses interessante Thema zu berichten.
Mit bestem Gruß, BIOLINE-Team


Erfindung und Entstehung


Es begann auf dem elterlichen landwirtschaftlichen Milchviehbetrieb von Raffael Schindele.
Antibiotikaeinsatz, Hormontherapie sowie Kunstdüngereinsatz waren mit Schindeles Auffassung von Landwirtschaft und Agrikultur nicht zu vereinbaren. Er war auf der Suche nach alternativen Heil- und Hilfsmitteln.
Durch eine Heilpraktikerin wurde er auf die Radionik aufmerksam, entdeckte die Wirksamkeit der Informationen.
Zuerst war die Heilung des Rinderbestandes über das Tränkewasser eine selbsternannte Aufgabe. Und dann behandelte er die Gülle und den Boden.
Diese Wirksamkeit wurde in der staatl. Lehr- und Versuchsanstalt in Bad Aulendorf bestätigt. Daraufhin gründete Schindele die Firma, um seine Dienste anderen Landwirten zur Verfügung zu stellen.


GaraUrquell, was genau ist das?


GaraUrquell ist eine Kombination von einem Aufbereitungsgerät, das an der Wasseruhr angebracht wird und einem Wasserverwirbler an der Entnahmestelle.
Diese Elemente tragen Informationen des zu behandelndem Wassers.
Dieser Vorgang ist in drei Stufen unterteilt:


1) Schadstoffinformationsanalyse: Schadstoffinformationen werden ermittelt und durch Gegenschwingungen aufgehoben.
2) Ermittlung der Quellwasserinformation im Wasser: Diese wird potenziert und gestärkt.
3) Prophylaxekatalog: 2,3 Millionen Informationen werden vorsorglich mit auf den Wirbler und den gara-Master aufmoduliert.


Weshalb ist diese Aufteilung wichtig?


Diese Aufteilung ist der alternativen Medizin entnommen. Zuerst werden Giftstoffe ausgeleitet, danach das Innere gestärkt.
Was versteht man unter Informationen an das Wasser?
Informationen sind Schwingungsmuster jeglicher Art, zum Beispiel in Form von Farben, Tönen, Pflanzen und Steinen oder als homöopathische Hochpotenzen. Es wird immer von Informationen gesprochen, sobald die Art der Schwingung Geruch- und Geschmacklosigkeit aufzeigt und chemisch nicht erfasst werden kann.


Information


In Lexika wird „Information“ als das beschrieben, was sich innerhalb eines Systems auf ein anderes übertragen kann.


Was bedeutet Resonanz?


Wenn zwei Systeme Informationen austauschen, spricht man von Resonanz.


Rechtsdrehende Wirbel


Unser gesamtes Universum ist auf Wirbelstrukturen aufgebaut. Angefangen, wie das Blut in unseren Adern fließt, bis hin zu Sternengalaxien.
Die Physik und Technik bezeichnet Wirbel als Basisenergie für die Explosionskraft.
In einem Wirbel wirkt jedoch hauptsächlich die Implosionskraft.
Im Wasser bedeutet dies, dass die Verwirbelung eine Kraft (Sog) bekommt, welche Energie bündelt. Kombiniert man dieses Wissen mit der Rechtsdrehung (form- und strukturbildende Kraft), kann man das Wasser in Qualität ohne Aufwand steigern.
Im Gegensatz zur Linksdrehung (auflösende Kraft), würde man sie mit Druck kombinieren, hätte man eine zerstörerische Kraft am Wirken.


Trinkwasserqualität


Das Trinkwasser in Deutschland ist in weltweitem Vergleich, in bestem Zustand.
Das Problem sind nur die langen Druckleitungen. Wasser kennt keinen Druck, keine Geradlinigkeit. Wasser bewegt sich spiralförmig. Dies ist in einer Wasserleitung nicht möglich.
Das Wasser wird in Druckleitungen immer aggressiver und energieärmer. Dies zeigt sich zum Beispiel. durch Kalkablagerungen. Natürliches Quellwasser lagert sich bei Erhitzung nicht an Materialien an. Wird dieses Wasser jedoch durch Druckleitungen gepresst, brechen die Kalkstrukturen in viele kleine, nadelartige Stücke. Diese lagern sich an Oberflächen an und machen zum Beispiel das Duschwasser hart.
Wasser, welches durch die Druckleitungen aggressiv geworden ist, bekommt mit dem garaMaster seine ursprüngliche Struktur wieder. Darin begründet sich auch die Veränderung des Kalkes.
Die Landwirtschaft profitiert
Alle Strukturen bei Pflanzen, Tieren basiert auf Wasser. Dieses kann beliebig mit Informationen ausgestattet werden.
Dies ist in der Landwirtschaft zum Beispiel Gülle und Tränkewasser.
Gülle wird informiert für Geruchsfreiheit und Pflanzenverfügbarkeit. Weiter dient die Gülle als Trägerstoff für die Pflanzen- und Bodenwelt. Dies hat zur Folge, dass auf künstlichen Düngereinsatz verzichtet werden kann, der Boden sich erholen darf und eine neue Mikrobenstruktur aufbauen kann.
Dies dient dem Landwirt zur Kosten-und Arbeitsersparnis und dem Boden zur natürlichen Entfaltung und dem Menschen für ein nitratfreies Trinkwasser.
Mit der 60-Prozent-garaVitaldusche können 30 Prozent eingespart werden.
Das ist rein mechanisch erklärbar. Die garaVitaldusche führt das Wasser mit zwei 3mm-Röhrchen durch den Wirbler. Daher ist die Wassermenge reduziert. Dies fällt dem Anwender nicht auf, denn die Reinigungskraft des Wasser steigt in gleichen Werten. Duscht der Anwender immer kurz, so liegt die Ersparnis bei ca. 30 Prozent. Bei langem Duschen erreicht die Einsparung 60 Prozent und mehr im Vergleich zu herkömmlichen Duschköpfen.


Ursprüngliches Ziel


Entwickelt wurde garaUrquell und garaVitaldusche für Privathaushalte. Jedoch kommen immer mehr Gastronomen, Hotels und auch Wohnbaugesellschaften als Interessenten dazu. Allerdings ist hier meistens nicht Quellwasserqualität der Hauptinteressenpunkt, sondern Kalkschutz oder Image und natürlich das Wassersparen.


Fazit


Wasser ist Leben. Deshalb sollte überall, wo es möglich ist, lebendiges Wasser Verwendung finden. Das aber braucht Wirbel und natürliche Informationen. Dies für unsere Gesundheit, eine saubere Umwelt und Informationen, von denen wir und unsere Kinder auch noch in den künftigen Generationen profitieren.
Interessierte Leser erhalten weitere Informationen bei: gara GmbH
Tel.: 08306-9759779, Fax: 08306-975977-77, E-Mail: info@gara.de, Internet: www.gara.de
 Ausbildungsangebot und Selbthilfeseminare: www.Meridian-energie-technik.de