Mit TRENNKOST schlank und fit in den Frühling

Hier ist er, der Königsweg, auf dem Schlankheit für immer und längst verloren gegangene Energie zurückerobert werden kann.

Nicht nur die Prominenz aus Politik, Wirtschaft und dem Showbiz hierzulande hat diese, genauso einfache, wie geniale Ernährungsweise für sich entdeckt. Weltweit gilt die Trennkost eine der wichtigsten Empfehlungen für lebenslange Gesundheit und Schlankheit. Lassen Sie sich überraschen. In nur 2 Wochen können Sie bis zu 5 kg abnehmen – ohne Hunger und Verzicht. Dazu wächst Ihre Lust auf Leistung und auf spannende Unternehmungen von Tag zu Tag. Machen Sie einfach mit!

Abnehmen ist sooooo schwer...!
Niemand weiß das besser als ich, die ich zur Gilde der esssüchtigen Menschen zähle. Zudem habe ich zig-tausende, ebenfalls Betroffene, erfolgreich auf ihrem Weg zu Schlankheit und Gesundheit begleitet.
Ich kenne sie nur zu gut, die zahlreichen, leider vergeblichen Versuche, sich dauerhaft von den überzähligen Pfunden zu trennen. Nach anfänglichen Diäterfolgen schlug dann jedes Mal der berüchtigte Jo-Jo-Effekt wieder zu und packte zu allem Übel noch ein paar zusätzliche Kilos auf die Hüften.
Ich musste zu der Einsicht gelangen, dass ich esssüchtig war.  
Ernährungsberater und Schulmediziner stuften Übergewicht und die Unfähigkeit, abzunehmen, Jahrzehnte lang, nicht als Krankheit und Sucht ein, sondern sprachen von Disziplinlosigkeit und der Notwendigkeit von FDH.

FDH – diese Empfehlung ist so  überflüssig wie ergebnislos.

Wer würde ihr nicht nur zu gerne folgen, wenn es so leicht wäre, einfach nur die Hälfte zu essen. Wer die vergeblichen Versuche kennt, Gewicht loszuwerden, weiß genau, wovon ich spreche.
Dabei rede ich von üppigem Übergewicht genauso, wie von dem Bemühen, 5 Kilochen abzunehmen, die heftig an einem kleben und sich nicht vertreiben lassen wollen.
Ich aber wollte/musste seinerzeit unbedingt abnehmen Und das waren leider nicht nur besagte 10 Pfündchen. Dafür hatte ich alles, einfach alles ausprobiert, was der Markt hergab. Alle Pillen und Pülverchen, derer ich zu diesem Thema habhaft werden konnte, waren meine. Nur – dauerhaft hilfreich war davon rein gar nichts.

Meine Rettung war vor nunmehr 25 Jahren die Trennkost

Haargenau hielt ich mich damals (wie auch heute noch) an die Vorgaben des Dr. Walb, der ein Buch darüber geschrieben  hat, welche Erfolge ein gewisser Dr. Hay - Hay´sche Trennkost - damit im fernen Amerika erzielt hatte.
Dr. Walb setzte dieses Ernährungswissen in seiner Klinik Dr. Walb in Homberg an der Ohm zum Wohle seiner Patienten ein.
Ich selbst war erst einmal nur neugierig und wollte wissen was eine Ernährungsumstellung nach Hay mir selbst bringen könnte.
Erstmalig nahm ich nicht nur zügig ab, sondern konnte das Ergebnis auch ohne Mühe halten. Das Beste aber war, dass sich in ganz kurzer Zeit meine Vitalität wieder einstellte, von der ich mich innerlich schon verabschiedet hatte.
Ich hatte sie unerwartet rasch wieder, meine Schaffenskraft und meine Lust auf Leistung. Und ich hatte eine Kleidergröße erobert, mit der Kleidereinkauf wieder Freude machte.
Dass sich mit den schwindenden Pfunden auch meine Gesundheit stabilisierte, war ein zusätzliches Geschenk. Ich kann heute gut nachvollziehen, weshalb es so war, denn alle Blutwerte reagieren positiv darauf, wenn die tägliche Nahrung sorgsam gewählt wird.

Schließlich ist die Nahrung der „Betriebsstoff“, praktisch der Vitalstoff des Körpers und versorgt alle Funktionssysteme nur dann ordnungsgemäß, wenn alle nötigen Nährstoffe darin enthalten sind.

Die Trennkost, richtig verstanden und sorgfältig praktiziert, erfüllt alle diese Notwendigkeiten.
Von der, bei mir praktisch gleich einsetzenden guten Wirkung, war ich damals schon derart angetan, dass ich mich über ein Heilpraktikerstudium und durch eigene praktische Erfahrungen und Studien weiter über das Thema Ernährung kundig machte.
Ich wollte mein neues Wissen unbedingt weitergeben und auch anderen Menschen dabei helfen Schlankheit und Gesundheit zu erreichen.
Inzwischen habe ich darüber einige Bücher geschrieben und in unzähligen Seminaren Heilpraktikern und Ernährungsberatern unterrichtet, damit sie ihre Klienten adäquat unterstützen können. Denn: ob Trennkost oder nicht, die Ernährung ist auf jeden Fall die Basis einer guten und stabilen Gesundheit.

Schlankheit für immer Schluss mit Kalorienzählen, Messen und Abwiegen! Hier soll es um köstliches Essen gehen und darum, sich so wohl und energievoll zu fühlen, wie es nur möglich ist.
In der Zeit der Gewichtsreduktion werden 1100 kcal. Täglich empfohlen. Danach gibt es keine Kalorienbeschränkung, wenn man sich weiter an die Trennkostregeln hält.
 Aber Sie trainieren bereits in der Zeit der Gewichtsreduktion ein neues Essverhalten, das Sie danach problemlos mit wieder größeren  Portionen fortsetzen können.

Warum Trennkost?
Trennkost ist eine zeitgemäße Ernährung, die dem Körper einfach gut tut, weil sie seine Arbeit erleichtert.
Über die Trennkostregeln wird viel spekuliert. Dabei sind sie einfach zu verstehen und  ihre Wirkung ist leicht nachzuvollziehen.

Es geht einzig darum, die Nahrung vor dem Verzehr zu sortieren, damit der Körper sie innerhalb von 12-24 Stunden verdauen kann, statt bei der Mischkost dafür bis zu 72 Stunden zu benötigen.

Eine tolle Auswahl an vegetarischen Produkten gibt es unter www.vegetarischen-versand.de

Weitere Links:
www.meridian-energie-technik-MET.de
Einkaufen im Vegetarischen Versand