Vorsicht Asthma droht! Lässt sich jedoch vermeiden.

Weltweit arbeiten Wissenschaftler unermüdlich daran, Asthma besser zu verstehen. Bereits fünf Prozent der erwachsenen Deutschen sind an Asthma erkrankt und schon eines von zehn Kindern.  Die Patientenzahlen steigen analog zu den Zahlen der Allergiker, denn Asthma kann eine Folgeerkrankung der Allergieerkrankungen sein.

Meridian-Energie-Therapie meridian-Energie-Technik.met.de können hier oftmals Hilfe bieten.
„Heuschnupfen wird im Allgemeinen als harmlos eingestuft. Er kann jedoch langfristig die tieferen Atemwege in Mitleidenschaft ziehen“, davor warnt Thomas Fuchs, Vorstandsmitglied im Ärzteverband Deutscher Allergologen. „Oft entzünden sich Bronchien und Lunge unbemerkt.“ Spezialisten sprechen vom „Etagenwechsel“. Nach acht Jahren entwickeln über 40 Prozent der Allergiker Asthma bronchiale. Bekannte Risiken sind zudem Rauchen und Aufenthalt in geschlossenen Räumen, aber auch der Konsum von Fastfood und allgemein vitaminarmer Nahrung, durch die Immunabwehr und somit alle Funktionssysteme des Körpers geschwächt werden. Insgesamt sollte die Ernährung überdacht werden und statt tierischer Produkte viel Obst, Gemüse und Salat, sowie Sojaprodukte auf den Speiseplan kommen.

Eine tolle Auswahl an vegetarischen Produkten gibt es unter www.vegetarischen-versand.de