Zu viele Kohlenhydrate können müde und krank machen

Inzwischen ist es jedem gesundheitsbewussten Menschen wohl bewusst, dass ein Übermaß an Zucker und Getreideprodukten dem Wohlbefinden nicht zuträglich ist und ein wichtiger Grund für die zunehmenden Zivilisationskrankheiten ist. Diese aber sind in aller erster Linie Ernährungskrankheiten, wie z.B. die Chronische Müdigkeit. Dem ist leicht aus dem Weg zu gehen, denn mit klugem Ernährungsmanagement ist Verzicht auf leckere Kost nicht nötig.

Wir wissen längst, dass es ratsam ist, Zucker, Brot und Nudeln auf unserem Speisezettel zu reduzieren. Aber aus unseren Gewohnheitsmustern ist das lecker belegte Brot nicht wegzudenken. Genau deshalb hat der Vegetarische Versand die Eiweißbrötchen entwickelt, die sich in Minutenschnelle vorbereiten lassen. Sie bestehen aus:

  • Kichererbsenmehl  - gehören zur Familie der Sojabohnen und haben statt. Stärke Raffinose
  • Verschiedene Kleiesorten - Diese bestehen zu großem Teil aus unverdaubaren Ballaststoffen, die Verdauung unterstützen
  • Jeweilige Nüsse oder Saaten - bestimmen die Sorten, wie Nussbrötchen, Sesambrötchen, Würzbrötchen, Sonnenblumenbrötchen
  • Etwas Trockenhefe - Damit das Brötchen schön locker wird


Sie geben dazu 1 Ei, 250 ml Buttermilch, 60 g Quark, 1 TL Salz

Das Resultat sind 16-20 leckere Brötchen aus einer Packung Fertigmischung, die sich bestens einfrieren lassen und direkt aus dem Frost in den Backofen kommen. Bitte achten Sie auf Zubereitungs-Videos demnächst auf der Shop-Website.
Wir belegen die Brötchen mit Eiern, Käse, Sojabratlingen als Hamburger und allen Eiweißbelegen, die wir sonst so mögen.
Bitte schneiden Sie das Brötchen auf und geben es zusammengeklappt in einen Toaster oder backen es 10 Minuten bei 150° auf.
Nun belegen Sie es nach Wahl oder mit unserer Tofu-Leberwurst, die im Sinne der Trennkost als NEUTRAL gilt und auch auf Getreidebrot- oder Brötchen passt.

Weitere Links:

www.japanisches-heilstroemen-lernen.de